13. November 2011 – 04. Dezember 2011

Kinderensembles IV und I

Das tapfere Schneiderlein
Weihnachtsmärchen nach den Brüdern Grimm


Regie: Margit Weihe, Alexander Krüger


“Bist du ein Kerl!” sprach er und musste selbst seine Tapferkeit bewundern. “Das soll die ganze Stadt erfahren.” Und in der Hast schnitt sich das Schneiderlein einen Gürtel, nähte ihn und stickte mit großen Buchstaben darauf “Siebene auf einen Streich!”
 Und sein Herz wackelte ihm vor Freude wie ein Lämmerschwänzchen. Der Schneider band sich den Gürtel um den Leib und wollte in die Welt hinaus, weil er meinte, die Werkstätte sei zu klein für seine Tapferkeit.

Das tapfere Schneiderlein ist ein kleiner, armer Schneider. Aber irgendwie auch Schlachtgenie, ein Siebentöter, ein mutiger und tapferer Ritter. Zumindest in Gedanken. Und was bei Fliegen klappt, sollte andernorts nicht viel schwieriger sein. Sieben auf einen Streich. Das verunsichert zwar die Riesen, aber keineswegs Einhorn, Wildschwein und schon gar nicht die schöne Prinzessin, die eigentlich nur heiraten will, um den Staat und die Thronfolge zu sichern. Bis sie das tapfere Schneiderlein kennen lernt. Der junge Kämpfer versteht schon was vom Kämpfen – zumindest beim Weglaufen, Verstecken, Fallenstellen. Seine Angst ist ein listiger Motor. Doch was wird er mit seiner Schläue so alles gewinnen? Er findet, das halbe Königreich, der halbe Thron und die ganze Prinzessin, stehen einem schon zu, der auf seinem Gürtel stehen hat „Sieben auf einen Streich“ …


Auf der Bühne

Schneiderlein     Lukas Richter / Julia Saizew / Matz Materne
Musfrau     Bernadette Brüssow / Pauline Will
Riese 1     Jonathan Assmus /  Zoe Ruge
Riese 2     Anna Mensing / Janne Cordes
Nachtwächter     Magali Eichhorn / Nicolas Salfner
König     Merle Bieler / Anton Klement / Claus Sarnighausen
Prinzessin     Sarah Rosiny / Franziska Feye / Elena Krispin / Wiebke Wettich
General     Charlotte Schreiber & Christopher Schmidt / Line Ebsen & Fenja Günther
Kanzler     Leonie Preuße & Jovana Krispin / Neele Worthmann & Marvin Dröge
Einhorn     Flora Iptchiler / Inga Donning
Wildschwein     Julia Zobel / Lena Schwarznecker


Hinter der Bühne

Bühnenbild     Ricarda Lutz
Werkstatt / Licht     Matthias Riske
Bühnenmalerei     Kathrin Matzak
Kostüme     Ellen Scholz (Unterstützung: Irene Dörries)
Choreografie     Sonia Sanchez
Fotos     t&w
Maske     Marian Barlag, Irmela Brüssow, Gesa Dröge, Ulla Klöcker, Anastasia Saizew, Raphaela Salfner, Anja Schreiber, Uta Schwarznecker
Musikalische Unterstützung     Julia Knappe
Musik     Mathias Wegener

Regie     Margit Weihe / Alexander Krüger
Gesamtleitung     Margit Weihe


Eine Produktion des theater im e.novum e.V.

zum Pressespiegel bitte hier entlang