Herzlich willkommen
beim theater im e.novum!
Wir sind Theater und Theaterschule für alle Generationen
und Lüneburgs erstes Kinder- und Jugendtheater!



"Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben,
sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen."

(Seneca)


Wir danken recht herzlich der Sparkassenstiftung Lüneburg
für die Unterstützung!







Aktuell spielen wir

Der Revisor

 „Meine Damen und Herren, ich habe Sie hergebeten, um Ihnen eine höchst unerfreuliche Mitteilung zu machen: zu uns kommt ein Revisor.“


Die Nachricht, dass ein Revisor inkognito in die Stadt gekommen ist, versetzt den Bürgermeister einer russischen Kleinstadt in helle Aufregung. Alle lassen sich hier schmieren, bestechen, fälschen Bücher und Bilanzen. In Wahrheit handelt es sich bei der angekommenen Person jedoch um einen mittellosen reisenden Beamten aus Petersburg namens Chlestakow, der das Angebot, ihn für einen Revisor zu halten, gerne annimmt und die Gunst der Stunde für sich zu nutzen weiß. Im Versuch, die eigene Haut zu retten, ist den Lokalgrößen nichts heilig: Es wird bestochen, verleumdet, angeschwärzt. Es wird gekrochen, gebuhlt, geschmiert.  Die Honoratioren der Stadt drängen dem vermeintlichen Revisor Geld auf, der Bürgermeister benutzt sogar seine Frau und seine Tochter, um sich den vermeintlichen Revisor gefügig zu machen. Die Verstrickungen und Korruptionsversuche nehmen überhand, das Spiel wird gefährlich ...


Die Pressekritik aus der Lüneburger Landeszeitung vom 21. August ist hier zu finden.


Hier ist eine kurze Zusammenfassung mit Bildern












Angewandtes Theater, das bewegt!

Das theater im e.novum ist zugleich Theaterschule und Aufführungsort für Eigenproduktionen und Gastspiele. Ziel unserer Theaterschule ist die Verwirklichung eines jungen, kreativen Theaters, in dem das physische Spiel des Schauspielers gegenwärtig ist.

Theater ist mehr als ein Auswendiglernen von Dialogen. Theater lebt von Fantasie, Kreativität und Improvisation. Theater trägt zur Persönlichkeitsentwicklung bei, fördert die soziale Kompetenz und die Konzentration. Wenn man in gemeinsamer Arbeit ein Stück auf die Bühne stellt, lässt man sich aufeinander ein, überschreitet Grenzen und entdeckt neue Welten. Jugendliche und Kinder brauchen für die Bewältigung ihres Alltags Fähigkeiten, die weniger mit Wissen als vielmehr mit Lebenskunst zu tun haben. Sie brauchen Gewissheit über die eigenen Stärken, Mut die Dinge kritisch zu beobachten, Vertrauen in die eigene Kraft und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen für sich und andere. Kreativität, soziales Interesse, Verantwortungsbereitschaft und Selbstbewusstsein werden beim Theater spielen gefördert.

“Wenn die Kinder sagen, dass sie Spaß haben wollen, muss ich sie fragen, was sie unter Spaß verstehen. Denn sie sind an Ablenkung gewöhnt. Das ist aber nicht von Bedeutung. Was ich meine, ist Freude und Zufriedenheit, und die entsteht nur, indem man für seine Ziele kämpft.”  (Royston Maldoom)

Deshalb machen wir Theater! Mit großem Herzen und großer Freude!


Margit Weihe, Theaterleitung

AKTUELL

Der Revisor kommt!

Ausgerechnet jetzt: Im Gerichtssaal schnattern einem Entenküken zwischen den Füßen herum, der Lehrer schmeißt mit Stühlen und die Kranken im Krankenhaus sehen aus wie die Kohlenträger!




Unser neues Programm für die Spielzeit

Herbst/Winter ist fertig!

 

Vorstellungen im Überblick

August - 2017
Freitag den 25.08.2017 um 20:00 Uhr
Der Revisor
Mehr...
 

Newsletter

Unser Newsletter hält Sie über alle Stücke, Aktionen und unser Kursangebot auf dem Laufenden!
Newsletter bestellen


 

Wir danken unseren Partnern:

 
 
 
 
 
 
 
 
Facebook